Welcome to Hufkompetenz


 

Seit dem 17.07.2011, darf ich mich offiziell Hufschuhecoach nennen, geprüft durch Bernd Jung der Fa. Hufcheck

 

Jetzt fragen sich bestimmt manche, was das nun schon wieder für ein "Zeug" ist.

Mal ganz knapp und einfach erklärt:

 

Es gibt immer mehr Freizeitreiter, die, wenn nicht unbedingt notwenig, ihr Pferd beschlagen wollen.

 

Sondern einfach nur einen Hufschutz brauchen, wenn sie ins Gelände gehen, oder z.B. mal an einem Wanderitt teilnehmen möchten.

 

Dann bestellen/kaufen sich viele einfach "einen"Schuh, den sie evtl. bei einem Freund oder Bekannten gesehen haben und sind dann enttäuscht, wenn der Schuh nicht paßt, permanten davon fliegt oder das Pferd Scheuerstellen bekommt.

 

Ein einfaches Beispiel:

Sie haben Schuhgröße 40, kaufen sich aber ein paar Schuhe Größe 38 weil sie genau diese haben wollen, merken aber schnell dass diese total unbequem sind und überall drücken, da wir aber den Vorteil haben uns zu äußern, wenn etwas nicht stimmt, werden sie die Schuhe höchstwahrscheinlich wieder zurück geben. Unsere Pferde haben diese Möglichkeit nicht, sondern bekommen die Schuhe einfach angezogen, und erst wenn sich irgendwo Scheuerstellen abzeichnen, merkt der Besitzer dass etwas nicht stimmt und der Schuh evtl. gar nicht zu den Hufen des Pferdes paßt.

 

Und genau da komme ich als Hufschuhecoach ins Spiel :o)

 

Der Markt an Hufschuhmodellen ist mittlerweile ziemlich groß geworden, sodass der "Otto-Normal-Verbraucher" gar keinen wirklichen Durchblick mehr hat.

Es gibt mittlerweile mind. 25 verschiedene Modelle, wobei ich die Modelle auf ca 5-6 Stück eingeschränkt habe, die, meiner Meinung nach, zu den Guten und Tauglichen zählen. Darunter zählen vor allem die oben abgebildeten Boots.

Wie Renegade, Easy Boot Glove, Epic, 2007,Edge, Trail,Backcountry oder RX als Gesundheitsschuh

 

Denn nicht jeder Schuh paßt auf jeden Huf !!!!!!!!!!!

 

Es ist wichtig dass der Schuh angepaßt wird, dass man weiß worauf zu achten ist,damit das Pferd auch damit laufen kann und zufrieden ist. Es spielt in diesem Fall keine Rolle, ob dem Besitzer, die Farbe, Form oder was auch immer gefällt oder nicht, sondern ob der Schuh dem Pferd paßt und nichts anderes !!!!

 

Ein Hufschuh ist eine gute Alternative zu einem permanten Beschlag, Er ist vielseitig einsetzbar, für Aus-, Wander-, und Distanzritte, für den Übergang von Beschlag auf "Barfuß" aber auch z.B. als Gesundheitsschuh, für Angussverbände etc.

 

Die Schalen des Easy Boot Glove, des Renegade und mittlerweile auch des Floating Boots haben noch den Vorteil, dass sie auf den Huf geklebt werden und so als permanenter Hufschutz genutzt werden können. Der Floating Boot kann sogar noch durch erhitzen besser angepaßt werden !! Der Vorteil, das Hufhorn wird nicht durch Nagellöcher unnötig strapaziert und der Hufmechanismus bleibt erhalten.

 

Oder wenn nicht mehr genagelt werden kann, weil das Horn zu ausgebrochen ist, kann auch da evtl. eine Lösung gefunden werden den Huf zu schonen durch solch einen Klebeschuh !!

 

Natürlich immer unter dem Gesichtspunkt, ob das Kleben überhaupt möglich ist auf Grund von Witterungsverhälnissen, Fäulniss im Huf oder Haltungsbedingungen. 

 

Gerne können Sie mit mir einen Termin vereinbaren, damit wir auch für Ihr Pferd den passenden Boot finden !!! Unter 0152 099 79 443 ab 17 Uhr

 

Ab sofort darf ich mich als stolzes Member (Mitglied) des Team Easyboot 2012 bezeichnen.

Ich kann meine Kunden somit auf dem neusten Stand halten und erfahre immer, auf sicherstem Wege die neusten Updates !!

Ich freue mich auf neue Herausforderungen !!!

        Überblick der gängigsten Hufschuhmodelle

 

Größe Hufbreite mm Huflänge mm
# 00 96-99 mm 106-109 mm
# 00.5 100-103 mm 110-113 mm
# 0 104-107 mm 114-117 mm
# 0.5 108-111 mm 118-121 mm
# 1 112-115 mm 122-125 mm
# 1.5 116-119 mm 126-129 mm
# 2 120-123 mm 130-133 mm
# 2.5 124-127 mm 134-137 mm
# 3 128-131 mm 138-141 mm
# 3.5 132-135 mm 142-145 mm
# 4 136-139 mm 146-149 mm

 

Der Easyboot Glove

ist der Hufschuh, mit dem Barhufpferde am natürlichsten Laufen. Die üblichen Schnallen, Kabel, Riemen, etc.. fehlen was den Easyboot Glove zu einem der leichtesten und zuverlässigsten Hufschuhe  macht. Entwickelt wurde er von Garrett Ford und Pete Ramey, die ursprünglich einen Klebeschuh (Easyboot Glue-On) geplant hatten. Im zweiten Schritt wurde dieser mit einer Gamasche versehen und so entstand der Easyboot Glove, der im April 2009 in den deutschen Markt eingeführt wurde. Der Easyboot Glove hat eine griffige Profilsohle und kann zusätzlich mit Easyboot Quick Studs versehen werden.

 

Der Easyboot Glove Wide von EasyCare Inc. ist eine Weiterentwicklung des erstmals im April 2009 in Deutschland eingeführten Easyboot Glove. Die Wide Variante "W" gibt es ebenfalls in Zwischengrößen, allerdings sind in der Tabelle Länge und Breite identisch.

 

Ab sofort ist der "erneuerte" Epic 2007 nun Epic 2012 auf dem Markt eingetroffen

Die Hauptneuerungen betreffen die neue Sohle, die nun der des Easyboot Glove entspricht, sowie das neue Schnallensystem, was eine längere Lebensdauer der Kabel verspricht, durch die neuen Umlenkrollen !!

 

Und mal wieder zeigt sich, dass sich die Firma Easycare permanent darum bemüht, Ihre Erfindungen und Innovationen permanent zu verbessern !!

Rechts sieht man die neue Version, bzw. das Update des normalen Easyboot Epic mit einer neuen Schnalle, um die Reibung an den Drähten zu minimieren. und auch um das Drahtkabel besser verstellen zu können. Diese Version ist auf Anfrage ab sofort erhältlich !

 

Größe Breite/mm Länge/mm
# 0 100-105 mm 105-110 mm 
# 1 105-110 mm 110-115 mm
# 2 110-115 mm 115-120 mm
# 3 115-120 mm 120-125 mm
# 4 120-125 mm 125-130 mm
# 5 125-130 mm 130-135 mm
# 6 130-135 mm 135-140 mm
# 7 135-140 mm 140-145 mm
# 8 140-145 mm 145-150 mm
#  9 145-150 mm 150-155 mm
#10 150-155 mm 155-160 mm

 

Der Easyboot Trail
ist ein hervorragender Hufschuh vor allem in den Händen eines Hufbearbeiters. Sepziell in der Umstellungsphase wird er auch den Hufschuhneuling überzeugen :
 
- günstiger Preis
- sehr einfaches Handling
- tolerant gegenüber Veränderungen der Hufform

Der Easyboot Trail baut auf dem Chassis des Old Mac's G2 auf, sodass die Größentabellen identisch sind. Lediglich der innere Fesselriemen sowie das Lederband mit Schnalle im Ballenbereich fehlen beim Easyboot Trail.  Er ist sehr leicht und hat eine griffige Profilshohle.

 

Grösse

Hufbreite/mm

Huflänge/mm

# 00

101-106

105-120

# 0

107-116

121-127

# 1

117-121

128-134

# 2

122-127

135-140

# 2W

128-133

135-140

# 2WW

135-140

135-140

# 4WW

146-152

146-152

 

Renegade Hufschuhe

 gibt es in den Farben schwarz und rot und in den Größen 00 bis 2WW plus 4WW. Der Renegade Hufschuh ist als Hufschutz für Pferde mit flachen, niedrigen Trachten geeignet. Untergeschobene Trachten sind für diesen Hufschuh ebenfalls kein Thema. Der Renegade eignet sich aufgrund der 2 verfügbaren Varianten sowohl für runde als auch ovale Hufe. Wir bieten Ihnen günstige Renegade Hufschuhe und im Bedarfsfall die entsprechenden Ersatzteile. Hufbearbeiter können die Sohle der Renegade Hufschuhe im Bedarfsfall vor Ort individuell bis zu 10 mm kürzen, falls erforderlich. Das erscheint uns sinnvoller als pauschal cutback Schuhe zu verwenden. Manchmal muss eben nur 5 mm und nicht 10 mm (cutback Variante) gekürzt werden.

Der Easyboot RX Therapieschuh

eignet sich für die 24 h Verwendung, wobei die Hufe 1-2 mal pro Tag zu kontrollieren sind. Durch ein doppeltes Klett-Verschluss-System ist der Easyboot RX sehr einfach in puncto Handling. Speziell bei Pferden, die an akuter Hufrehe, Strahlbeinlahmheit o.ä. leiden, wird hier die erforderliche Dämpfung erreicht. Im Lieferumfang ist ein Paar 6mm Comfort Pads (schwarz) enthalten.

 

Größe Hufbreite mm Huflänge mm
# 00 W    
# 00.5 W    
# 0 W 114-117 mm 114-117 mm
# 0.5 W 118-121 mm 118-121 mm
# 1 W 122-125 mm 122-125 mm
# 1.5 W 126-129 mm 126-129 mm
# 2 W 130-133 mm 130-133 mm
# 2.5 W 134-137 mm 134-137 mm
# 3 W 138-141 mm 138-141 mm
# 3.5 W    
# 4 W  

Der "normale" Back Country hat die selben Größen und Maße wie der Glove weiter oben und umgekerht natürlich auch BC Wide = Glove Wide

Easyboot Back Country

Er vereint die positiven Eigenschaften von Easyboot Trail und Easyboot Glove. Der Backcountry von Easycare ist somit quasi ein Hybrid, der sich an der passgenauen Schale des Easyboot Glove orientiert, kombiniert mit einem Oberteil, das sich einfach schließen lässt, sowie wir das vom Easyboot Trail bereits kennen.

Der Easyboot Glove Backcountry ist ab 05. März in Deutschland exclusiv über uns erhältlich.

Ebenso wie den Easyboot Glove, wird es auch den Backcountry in aktuell 18 Größen geben, nämlich in Standard und Wide. Ich denke an der Stelle gibt es jetzt niemanden mehr, der denkt die Maße differieren…

Der Easyboot Glove Backcountry ist ein Hufschuh für mittlere und längere Strecken, sodass er sowohl für das Distanz als auch Wanderreiten geeignet ist. Obwohl die Wahrscheinlichkeit des Scheuers gering ist, sollten Sie Ihrem Pferd dennoch Gelegenheit geben sich an die neuen Hufschuhe zu gewöhnen. Daher empfehlen wir am Anfang “Schrittrunden”.

Easyboot Edge Hufschuhe

wurden erstmals im April 2009 in den deutschen Markt eingeführt. Der Easyboot Edge baut auf dem Erfolgsmodell Easyboot Bare auf, der sich speziell als Hufschutz für Pferde mit unregelmäßigen Hufen bewährt hat. Der Edge verfügt über kein "Innenleben", das heisst das von EasyCare Hufschuhen bekannte Trachtenband (Fersenriemen) fehlt hier komplett. Die Sohle ist vom Prinzip her identisch mit der des Easyboot Glove, allerdings ist die Dämpfung beim Edge Hufschuh staärker ausgeprägt. Das Neuartige Verschluss-System macht den Easyboot Edge zu einem Hufschuh mit tatsächlich kinderleichtem Handling. "Böse Zungen" sprechen von einer Schlauchschellen (aufgrund von Unkenntnis) aber es ist keine. Das Verschluss-System ist rostfrei und selbst bei Verschmutzung betriebsbereit. Dies ist der ideale Hufschutz, wenn der Glove nicht in Frage kommt und zusätzliche Dämpfung kombiniert mit einem sehr leichten Handling erwünscht sind. Der Schlüssel "Easy Key" gehört zum Lieferumfang. Der Easyboot Edge ist nicht für runde und / oder flache Hufe geeignet. Bei diesen Hufformen kann es passieren, dass das Metallband des Verschlusses unter Belastung über die vordere, gepolsterte Zunge springt und somit der Schuh nicht mehr hält.

Floating Boot

Die neuste Erfindung aus Spanien. Trotz meiner anfänglichen Skepsis, hat sich der Schuh im Test beim latest Hufschuhseminar mit Bernd Jung als absoluter Alrounder was das Anpassen angeht, erwiesen.

Die Spanier sind nach wie vor immer noch an der Entwicklung bzw Verbesserung des Boots, aber das was er bis jetzt gezeigt hat, ist doch sehr vielversprechend.

In der Anpassung unter Umständen etwas zeitaufwändiger als andere Schuhe, aber im Gebrauch doch relativ einfach !!!

Mehr Fotos im Fotoalbum, unter Floatin Boot Seminar !!

M = Mano = Vorderhuf

P = Piede = Hinterhuf

Easyboot Glue-On Klebeschuhe

von EasyCare stellen die Basis des Easyboot Glove dar, somit sind beide Größentabellen identisch.

Die Power-Straps

für den Easyboot Glove gibt es in 10 verschiedenen Farben und einer Universalgrösse. Sie werden einzeln geliefert incl. Schrauben, Gewinde und Unterlagscheibe. Auf der Rückseite gibt es Markierungen für die jeweiligen Grössen und sie können einfach auf einer Seite mit einer Schere gekürzt werden.
 
Die Power Straps finden dann Anwendung, wenn der Easyboot Glove grundsätzlich passt, sich jedoch vorne die Einkerbung nicht zum "V" öffnet. Der Grund dafür kann ein zu flacher oder runder Huf sein, jedoch auch in diesen Fällen ist sehr oft die Verwendung der Easyboot Glove Hufschuhe möglich bei Verwendung von Power Straps. Es gilt jedoch auch hier was für alle anderen Hufschuh gilt: nicht jeder Hufschuh passt auf jeden Huf !
 
Power Straps kommen definitiv nicht zum Einsatz, wenn sich das V zu stark öffnet und somit der Huf zuviel Druck ausübt. Dann ist der Easyboot Glove eher der verkehrte Hufschuh. Sollten Sie in diesen Fällen dennoch ein Power Strap verwenden, dürfen Sie sich nicht wundern, wenn die Hufschuhe danach
überhaupt nicht mehr passen !

Comfort Pads

verleihen Hufschuhen zusätzliche Dämpfung, Sohle und Strahl werden unterstützt. Die EasyCare Comfort Pads gibt es in verschiedenen Stärken (6mm und 12 mm) sowie in unterschiedlichen Dichten : rot=sehr fest, schwarz=mittel, grün=weich.
 
Wir empfehlen die Comfort Pads zum Reiten grundsätzlich nur in 6 mm Stärke, entweder in rot oder schwarz. In Kombination mit dem Easyboot RX Therapieschuh werden speziell bei sehr fühligen Pferden mit den grünen Pads in 12 mm Stärke häufig sehr gute Ergebnisse erzielt.

 

Easyboot Quick Studs

sind eigentlich eher Stifte als Stollen. Sie verfügen über ein Gewinde und werden mit dem speziellen Montageaufsatz (bei Hufschuhe COACH erhältlich) in die Sohle gedreht. Vorher wird mit einem 5-er Holzbohrer ein ca. 2 mm tiefes Loch vorgebohrt, damit das Gewinde greifen kann.
 
Der Kopf dieser Stollen besteht aus Hartmetall (tungsten carbide), der Gewindeteil aus gehärtetem Stahl. Der Hersteller verspricht eine lange Haltbarkeit. Es können 2 - 10 Stollen pro Schuh verwendet werden.
 
Easyboot Quick Studs sind für alle EasyCare Modelle mit Ausnahme von RX und Soaker geeignet
!